Farbideen fürs Schlafzimmer

© Rainer Sturm / pixelio.de

Das Schlafzimmer ist einer der wichtigsten Räume der Wohnung. Für die Wenigsten ist es nur zum Schlafen da, schließlich ist das Schlafzimmer der Raum für die Zeit allein oder zu zweit weitab von Alltagsstress, Arbeit und anderen Sorgen. Hier wird die Zeit genossen und es sich gemütlich gemacht. Auch zum Lesen oder kuscheln mit dem Partner bietet es das ideale Ambiente. Damit es aber erst einmal so weit kommt, muss das Zimmer schön gemütlich eingerichtet werden. Dazu gehört ein gemütliches großes Bett mit weichen Laken und bequemen Kissen, das den Mittelpunkt des Raumes darstellt. Das Schlafzimmer sollte ein farblich warmer Ort sein. Eine schöne Farbe dafür ist z.B. ein kräftiges Rot, die Farbe der Liebe. Diese soll nach der Farbenlehre den Betrachter anregen und stimulieren und den Raum warm wirken lassen. Schließlich ist das Schlafzimmer ja nicht nur zum Schlafen da. Außerdem kommt man morgens besser aus dem Bett, da die Farben schon beim Aufwachen anregend auf den Geist wirken. Passend dazu, damit es auch nicht kalt an den Füßen wird, ist ein roter Teppich oder Bettvorleger. So fühlt man sich beim Aufstehen schon wie ein Star auf dem roten Teppich (top Infos finden Sie auch hier dazu).

Farben unbedingt auch variieren

Aber nicht alles sollte nur in einer Farbe gehalten werden, besser ist es die Wandfarben z.B. in Terrakotta oder Sandstein zu streichen. Je nachdem, wie groß das Schlafzimmer ist, ist das klassische Weiß auch nicht umsonst eine der beliebtesten Farben für die Wohnung. Dezent lässt es Möbel oder Deko die Rolle des Blickfangs einnehmen und gleichzeitig den Raum größer wirken. Andere passende Farben für die Einrichtung sind z.B. Schwarz, das ja wie Weiß bekanntlich zu Allem passt, und das dezente Grau, das nicht immer nur mit grauen Mäuschen in Verbindung gebracht werden muss, sondern einem Raum auch die nötige farbliche Ruhe verpassen kann. Wem es jetzt noch nicht bunt und warm genug ist, der kann auch noch einen Gelb- oder Orangeton mit einfließen lassen. Das sonnige Gelb soll freundlich und optimistisch wirken während Orange eine aufheiternde und ausgleichende Wirkung hat. Gemieden werden sollten Farben wie Blau, die zwar beruhigend wirken, den Raum aber auch kalt wirken lassen. Wenn keine warmen Farben gewünscht werden, da sie zu anregend wirken und damit nicht genug Ruhe bieten, kann auf ein zartes Rosa oder Violett ausgewichen werden. Diese sollen die Regeneration fördern und ausgleichend wirken. Weiteres zur Farbwirkung gibt es auch hier.